Berufsmesse 2022

Ende April konnten unsere Schüler/innen an einer Berufsmesse für die 8. Klassen in der Comenius-Gesamtschule teilnehmen. Hier erfuhren die interessierten Jugendlichen an acht Stationen etwas über die neuesten Ausbildungstrends, ungewöhnliche Berufe und ihre eigenen Stärken und Schwächen. Für diesen Tag konnten wir ebenfalls vier Referenten und Referentinnen gewinnen, die den Schüler/innen ihre Berufe vorstellten und mit ihnen intensive Gesprächsrunden führten. Uns besuchten ein Notfallsanitäter, eine Kosmetikerin, ein Kfz-Mechatroniker und eine Industriekauffrau.
Mit den Worten "Ich weiß jetzt, wo ich mal ein Praktikum machen möchte" verließen viele der Schüler/innen unsere Berufsmesse. Ein voller Erfolg!

Ackern tut gut – Jeden Mittwoch in der MiPa im Schulgarten

Wir bieten Mittwochs eine Ackerzeit in der Mittagspause von 13:00 - 13:45. Wir freuen uns auf neugierige und tatkräftige HelferInnen. Kommt einfach am Schulgarten vorbei und macht mit!

Eure Ackerteam

Schüleraustausch in Zeiten von Corona – geht das?  Ja: virtuell!

E-Twinning-Projekt des Wahlpflichtkurses Französisch der 7. Klassen

Von November 2021 bis Mai 2022 haben die Französischschülerinnen und -schüler an gemeinsamen Projekten mit Partnerklassen aus Spanien, Italien, Portugal, Nordmazedonien, Griechenland und Rumänien gearbeitet. Da die Partnerschülerinnen und -schüler auch gerade begonnen haben, Französisch zu lernen, konnten alle ihre ersten Sprachkenntnisse nutzen, um kleine Texte wie z.B. Steckbriefe oder Glückwunschkarten zu Weihnachten und Ostern auszutauschen.

Ein besonders "schmackhafter" Höhepunkt waren die selbstgebackenen Crêpes, die wir anlässlich der französischen "Fête de la crêpe" am 2. Februar in allen Ländern zeitgleich im Unterricht gebacken und natürlich gegessen haben.

Und sehr spannend war es, die Schulen unserer Partner virtuell zu erkunden. Zu dem dafür von unserem Französischkurs gestalteten ebook über die Comenius-Gesamtschule geht es hier: Ebook: Notre collège.

Viel Spaß beim Lösen des anschließenden kahoot!

Aktion des Kinderschutzbundes zum Thema Kinderrechte

Am 06.05.22 nahmen zwei der fünften Klassen sowie eine sechste Klasse der Comenius -Gesamtschule an einer Aktion des Kinderschutzbundes teil, in der sie nicht nur lernen konnten, welche Rechte sie als Kinder besitzen, sondern bei der es auch viel zu tun gab.
Auf Postkarten sammelten die Schülerinnen und Schüler Orte in ihrer Stadt, an denen sie sich unwohl bzw. unsicher fühlen, weil diese beispielsweise schlecht beleuchtet sind oder von älteren Jugendlichen genutzt werden. Zudem stellte der Kinderschutzbund eine Button-Maschine zur Verfügung, mit der die Kinder ihre eigenen Buttons zum Thema anfertigen konnten.
Nachdem alle Postkarten ausgefüllt waren und jedes Kind mit Äpfeln versorgt war, die vom Kinderschutzbund als gesunde Verpflegung bereitgestellt wurden, machten sich die Klassen auf den Weg . Ziel war der Platz der Kinderrechte im Neusser Stadtgarten. Hier warfen die Schülerinnen und Schüler ihre Postkarten in einen Briefkasten des Kinderschutzbundes, um auf die gesammelten Orte aufmerksam zu machen. 
Nach getaner Arbeit galt es noch den Spielplatz am Platz der Kinderrechte zu erkunden, bevor es mit guter Laune und vielen schönen Erinnerungen wieder zurück in die Schule ging.

Wer ist eigentlich dein Lieblingsmensch?

Viele Kinder der Comenius-Gesamtschule haben an dem künstlerischen Projekt "Lieblingsmensch" von KRASS e.V. teilgenommen.
Die Schülerinnen und Schüler haben gemeinsam mit zwei Künstlerinnen jeden Freitag Leinwände zum Thema "Lieblingsmensch" gestaltet.
Nun werden die Kunstwerke am Sonntag den 08.05.2022 in einer großen und bunten Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.
Jede/Jeder, die/der am Sonntag Zeit und Lust hat, ist zu der Ausstellungseröffnung in Düsseldorf Untere Rheinwerft ab 12.00 Uhr herzlich eingeladen.

Vielen Dank an Claudia Seidensticker und 3M, die dieses tolle Projekt ins Leben gerufen haben!

„Mal sehen was da wächst!“​​​​​​ – Start des Schulgartens an der Comenius Gesamtschule

Wir sind sehr froh, dass wir ins Ackerjahr 2022 starten konnten. Der Kurs des Wahlpflichtfach NW (Klassen 7a und 7b) hat am Montag den 21.3 die erste Pflanzung auf dem Acker erledigt. Die Begeisterung der SchülerInnen war deutlich zu spüren an diesem Tag und viele waren überrascht wie viel Spaß es macht im Garten zu arbeiten.

Ab dem 30.3 wird wöchentlich eine AckerstundeMittwochs von 13:50-14:50 angeboten. Ich freue mich auf neugierige und tatkräftige HelferInnnen. Kommt einfach am Schulgarten vorbei und macht mit!

Wie werden bei dem Schulgarten von unserem Kooperationspartner der Gemüseackerdemie unterstützt. Danke an Susanne, Johanna und Tim von Acker. Das Projekt konnte durch den Lernortförderer Vonovia, sowie die Unterstützung vom Förderverein der Comenius Gesamtschule und der Sparkasse Neuss ins Leben gerufen werden. Vielen Dank an Frau Exner, Sie hat die Finanzierung des Eigenanteils der Schule vorangetrieben. Ein großer Dank geht an Herrn Küsters und seinen Kollegen von Küsters-Gartenbau in Neuss für die besondere Unterstützung bei den Bodenaufbereitung. Auch der 10ner Technikkurs von Herrn Jansen hat viel Einsatz beim Abreisen des alten Gartenhauses gezeigt. Vielen Dank auch an Frau Loh und an alle KollegInnen die bei der Pflanzung und den Vorbereitungen beholfen haben.

An der Comenius Gesamtschule wurde experimentiert – IJSO Wettkampf 2022

Mia Scholten (8e), Salem Haider (6e), Lion Hamiti (6e), Zen Ijelati (6e)und Maher Ibrahim (6e) haben im Zeitraum von November 2021 bis Januar 2022 am IJSO- Wettkampf teilgenommen und haben Experimente zum Thema "Hör mal!" gemacht. Dabei untersuchten die Jugendlichen vielfältige Fragestellungen rund um das Thema Hören. Sie lernten die Unterschiede zwischen Geräusch, Klang und Ton kennen, konstruierten aus einer Kuchenform ein Modell des Mittelohres und brachten mit ihrer Stimme Salzkörner zum Tanzen.

Überwältigende Hilfsbereitschaft an der Comenius-Gesamtschule

Die Nachrichten aus der Ukraine erschüttern die Schulgemeinschaft der Comenius-Gesamtschule sehr. Viele Fragen aus der Schülerschaft, wie wir den Menschen im Kriegsgebiet helfen können, werden im Unterricht thematisiert. Und natürlich sprechen die Schülerinnen und Schüler auch mit ihren Familien über die Situation. Der Vater von Emilia, einer Schülerin der 10. Klasse, war sofort bereit uns als Schule zu unterstützen.

Er berichtete am 4. März von Bedarfen der Menschen in der Ukraine und dass eine private Initiative die Sachspenden an die polnisch-ukrainische Grenze transportieren werde. Noch am gleichen Tag traf sich die SV mit Kolleginnen und Kollegen, ein Informationsschreiben an alle an der Schule beteiligten wurde verfasst und ab dem darauffolgenden Montag wurde kräftig gesammelt. Die Spenden werden von Helfern der SV entgegengenommen und sortiert. Neben Windeln, Babymilch und –nahrung, Hygieneartikel und Spielzeug, standen auch Süßigkeiten und Medikamente auf der Wunschliste.

Die Information über unsere Spendenaktion erreichte auch die Firma HARIBO, die uns mit einer großzügigen Spende an Süßigkeiten unterstützte. Eine benachbarte Arztpraxis spendete Verbandsmaterial und Desinfektionsmittel. Eltern und Lehrer kauften gefühlt die umliegenden Drogerien leer. Sehr gerührt sind wir von den Schülerinnen und Schülern, die ganz selbstlos ihr Spielzeug mitbringen. Was für eine Hilfsbereitschaft!

Am 14. April war es nun soweit. Ein LKW kam um 12.30 Uhr auf den Schulhof gefahren und alle halfen fleißig mit, um die vielen Pakete zu verstauen. Wir wünschen dem Fahrer eine gute Fahrt und bedanken uns bei allen Spendern.

Bewerbung  für das Erasmus-Projekt

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir haben tolle Neuigkeiten, denn wir planen derzeit unser Erasmusprojekt in Serbien.
​​​​​​​Natürlich dürfen uns hier ein paar Schülerinnen und Schüler begleiten. Falls du Interesse hast, gib bitte deine Bewerbung bis zum 18.3.2022 bei Frau Brinkschulte ab.
Weitere Informationen erhältst du hier.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Digitaler LehrerInnensport – ganz schön sportlich – Teamfit Challenge geschafft

Der Arbeitskreis LehrerInnengesundheit begleitet alle KollegInnen dieses Jahr mit einem monatlichen Gesundheitsangebot. Wir sind sportlich mit einer digitalen Team Challenge gestartet. 

16 KollegInnen waren ganz schön fleißig und haben gemeinsam Punkte gesammelt. Egal ob Workouts, Yoga, Fahrrad fahren, Joggen oder Teamsport - alles konnte eingetragen werden und die Punkte wurde für´s Teamziel gesammelt. Die sportlichsten KollegInnen waren Frau Maakoul und Herr Distelhoff.