Lernen auf Distanz Aktuell

Lernen auf Distanz aktuell

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

der Start in den Distanzunterricht ist recht gut verlaufen. Sowohl bei Moodle als auch bei BigBlueButton gab es nur kurzzeitige technische Probleme. Bereits jetzt habe ich einige Rückmeldungen zur Durchführung von Videokonferenzen bekommen, die durchweg recht positiv ausgefallen sind. Viele Kinder haben teilgenommen und es gab überraschend wenige technische Schwierigkeiten. Wir wollen uns deshalb im Laufe des Januars auf den Weg machen und unser im Herbst erarbeitetes Konzept zum Lernen auf Distanz umsetzen und erproben. Das heißt konkret:

  1. In der Woche vom 18.01. – 22.01. werden die Klassenleitungen jeden Morgen von 8.00 bis 9.00 Uhr eine Videokonferenz mit der Klasse durchführen. Dabei wird die Anwesenheit kontrolliert, es kann das Tagesprogramm besprochen werden und alles andere, was unklar ist. Mit Hilfe dieser Konferenzen können die Klassenleitungen feststellen, wer dauerhaft nicht teilnimmt, forschen woran es liegt und das Problem evtl. mit Hilfe der Schulleitung lösen. Wir stellen sicher, dass die Kids aufgestanden sind und vergrößern damit die Wahrscheinlichkeit, dass sie arbeiten. In dieser Woche finden ab 10.00 Uhr die Zeugniskonferenzen statt.
  1. In der Woche vom 25.01. – 29.01. werden wir dann das gesamte Konzept umsetzen, d.h. täglich eine Videokonferenz von 8.00 – 9.00 Uhr als Start und eine von 12.30 – 13.30 Uhr als Abschluss des Tages. Die Klassenleitungen begleiten so die Kinder eng. 

Täglich von 10.30 – 11.30 Uhr halten alle Lehrkräfte eine digitale Sprechstunde ab. Dazu richtet jede Lehrperson in Moodle unter ihrem Namen einen Kurs „Sprechstunde“ ein und hinterlegt dort den entsprechenden BigBlueButton-Link, worüber Interessierte dann innerhalb des Zeitrahmens Kontakt aufnehmen können.

Ich bin sicher, dass diese enge Begleitung für unsere Kids von großem Wert sein wird. Die Erfahrungen, die wir in diesem Zeitraum machen, werden wir auch im Nachgang nutzen können. Ich kann mir persönlich nur schwer vorstellen, dass wir ab 01.02. mit dem normalen Unterricht fortfahren können.

Anmeldung für die 5. Klasse im Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern,

Sie können Ihr Kind am den folgenden Tagen für das kommende Schuljahr 2021/22 an unserer Schule anmelden:

Montag,  01.02.2021     09.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.30 Uhr – 18.00 Uhr

Dienstag, 02.02.2021     09.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.30 Uhr – 16.00 Uhr

Mittwoch, 03.02.2020      09.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.30 Uhr – 16.00 Uhr

Bitte buchen Sie hierzu vorab über das unten angefügte Buchungssystem einen Termin, um einen reibungslosen Ablauf der Anmeldung organisieren zu können. Aufgrund der aktuellen Pandemielage kann die Anmeldung in diesem Jahr nur mit vorheriger Terminvereinbarung stattfinden.

Finden Sie sich dann bitte zu Ihrem Termin mit ihrem Kind pünktlich in der Aula unseres Schulgebäudes ein.

Außerdem benötigen Sie für die Anmeldung folgende Unterlagen:

Lernen auf Distanz bis zum 31.01.2021

Die Landesregierung hat beschlossen, dass an allen Schulformen bis zum 31.01.2021 der Unterricht auf Distanz erteilt wird. An unserer Schule bedeutet dies, dass ab dem 11.01. jeweils montags neue Aufgaben in Moodle für die Fächer des Stundenplans eingestellt werden. Die bearbeiteten Aufgaben sind dann gemäß der in Moodle gesetzten Fristen an die jeweilige Lehrkraft einzureichen. Dieses Verfahren ist bekannt und eingeübt. Für Rückfragen stehen Ihnen die Klassen- und Fachlehrer jederzeit per Mail zur Verfügung: vorname.nachname@comeniusgesamtschule.de. Die entsprechende Liste finden Sie hier

Die Klassenlehrerinnen und –lehrer werden in der nächsten Woche versuchen, sich bei jedem Kind zu melden und im Anschluss eine erste Videokonferenz über BigBlueButton durchzuführen. Wir sind sehr auf die Rückmeldungen gespannt und werden darauf unser weiteres Vorgehen zur Erstellung einer engeren Begleitung und Struktur abstimmen.

Für Kinder der fünften und sechsten Klassen werden wir eine Notbetreuung einrichten. Diese ist nur für Kinder gedacht, die zu Hause nicht betreut werden können. Die Landesregierung bittet die Schulen Sie darauf aufmerksam zu machen, dass das Kinderkrankengeld im Jahre 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Eine Notbetreuung ist nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung möglich. Das entsprechende Formular finden Sie hier.

Am 25.Januar werden die Regierungschefs der Länder das weitere Vorgehen beraten und danach die Schulen darüber in Kenntnis setzen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Das gesamte Team der Comenius-Gesamtschule wünscht Ihnen alles Gute für 2021!

Ein Rundgang durch unsere Schule

Turmbau zu Babel

Die Schüler und Schülerinnen aus der Klasse 7c und 7f haben sich von der Geschichte „Turmbau zu Babel“ aus dem Alten Testament inspirieren lassen und in Partnerarbeit einen Turm nach ihrer Fantasie konstruiert, der die Göttliche Höhe erreichen soll. Dabei haben sie gelernt, was ein Turm ist, wie man einen Turm erkennt, die Statik, Baumöglichkeiten mit alternativen Materialien, ökonomische und ökologische Bauweisen sowie deckender Farbauftrag.

Und das haben die Schülerinnen und Schüler zu diesem Projekt gesagt:

Ich hatte Spaß daran. (Jakub, Farid,)
Ein Turm zu konstruieren war für mich sehr interessant. (Yizhan)
Es gab lustige Momente.
Wir haben den Turm mit Gefühl und Konzentration konstruiert. Es hat und sehr viel Spaß gemacht. (Alexandra)
Der Turm ist mit Cem gut gelungen. Ich hatte in der Partnerarbeit Spaß. (Cora)
Ich fand die Partnerarbeit sehr toll. (Kerem)
Die Arbeit war sehr schön. Nur manchmal war es mit der Farbe schwer zu malen. (Amine, Sangavi, Naz)

Fröhlichen Nikolaustag!

 „Ho, Ho, Ho! Wir wünschen euch nachträglich einen schönen Nikolaustag!“

Mit diesen Worten wurden gestern  alle Klassentüren der Comenius- Gesamtschule von den kleinen Helferlein der SV  geöffnet.

Die Freude war riesig: Fast 600 Schokonikoläuse konnte die SV in diesem Jahr verkaufen und zu Nikolaus an die Schüler/innen verteilen. Auch die Lehrer/innen, Schulsozialarbeiter/innen, Sekretärinnen sowie Hausmeister freuten sich über liebvolle Nikolausgrüße.

Die SV bedankt sich ganz herzlich bei allen, die so toll geholfen. Das sind die lieben kleinen Helferlein, zu denen auch unsere Schülersprecherinnen Beyza und Ssidra gehören.  Auch die Klasse 10b hat die SV bei der Vorbereitung ganz  klasse unterstützt.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit

Start unseres ersten Erasmus+ Projekts

Seit Oktober diesen Jahres koordiniert die Comenius-Gesamtschule ein Erasmus+ Projekt mit drei weiteren Schulen. Unsere neuen Partnerschulen liegen in Dänemark (Farstrup Skole), Serbien (Gimnazija u Zajecaru) und in den Niederlanden (SC Delfland). 24 Monate lang werden wir gemeinsam zu dem Thema „Ecological Footprint: Think, Choose, Reduce“ Projekte gestalten. Dabei werden wir online, aber auch persönlich mit Schülern und Schülerinnen der anderen Schulen zum Thema Umweltschutz an Schulen arbeiten. Jede Schule wird von uns während des Projekts auch mit einigen Schülern und Schülerinnen besucht.

Am Montag, den 16.11.20, starteten wir mit unserem ersten Workshop, diesmal nur für Lehrer. Leider konnten wir uns durch Corona nicht in Person treffen, sondern mussten mit Videochats vorliebnehmen. Das Treffen war dennoch sehr interessant, wir haben viele wichtige Informationen erhalten (z.B. über die neuen Partnerschulen) und haben die nächsten Schritte geplant.  

Habt ihr Lust bekommen, euch an dem Projekt zu beteiligen? Seid ihr interessiert daran, andere Länder kennenzulernen? Könnt ihr euch vorstellen, auf Englisch mit anderen Schülern und Schülerinnen an einem Projekt zu arbeiten? Seid ihr am Thema Umweltschutz interessiert?

Dann meldet euch bei:

Mrs Lauer (theresa.lauer@comeniusgesamtschule)

Ms Brinkschulte (jasmin.brinkschulte@comeniusgesamtschule.de)

Wir freuen uns auf euch!

Informationsabend am Mittwoch, 02.12.2020 entfällt

Liebe Eltern der zukünftigen Comenius-Schülerinnen und Schüler,

leider muss auch dieser Termin für die Elterninformation aufgrund der Corona-Pandemie entfallen. Wir haben jedoch eine digitale Alternative für Sie entwickelt.

Noch Fragen?  Rufen Sie uns an: 02131-133038-0 oder schreiben Sie uns:

comenius-gesamtschule@stadt.neuss.de

Erweiterung des Hygieneplans…

innerhalb des schuleigenen Sicherheitskonzeptes in der Zeit der Corona-Pandemie

Um den Hygieneschutz an der Comenius-Gesamtschule zu gewährleisten, erweitern wir auf der Grundlage des Rahmenhygieneplans für Schulen und sonstige Ausbildungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein Westfalen[1] unser schuleigenes Sicherheitskonzept[2] in Punkt 5 „Gesundheitsschutz“. Das Sicherheitskonzept ist in der Schule jederzeit für Eltern und Schülerinnen und Schüler einsehbar.

Folgende Erweiterungen werden ergänzt:

  • Lufthygiene

Mehrmals täglich wird eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch geöffnete Fenster für mehrere Minuten vorgenommen.

  • Garderobe

Die Schülerinnen und Schüler und die Lehrpersonen müssen ihre Garderobe so ablegen, dass die Kleidungsstücke keinen direkten Kontakt untereinander haben.

  • Reinigung der Flächen, Gegenstände und Fußböden

Flächen wie Tische und Fußböden werden täglich durch unser Reinigungspersonal gründlich gereinigt und desinfiziert.

  • Händereinigung

Händewaschen und Händedesinfektion sind die wichtigsten Maßnahmen zur Infektionsverhütung und Infektionsbekämpfung.

Händereinigung ist daher durchzuführen:

bei Schulbeginn
nach Husten, Niesen in die Hand, nach jedem Gebrauch des Taschentuchs
nach Pausen
nach dem Toilettenbesuch

Wir verweisen auf die in den Klassenräumen und in den Sanitärbereichen ausgehängten Plakate „Richtig Hände waschen“[3], die die Maßnahmen anschaulich zusammenfassen.

  • Maßnahmen gegen Tröpfcheninfektion

Um Infektionen vorzubeugen, sollen Schülerinnen und Schüler folgendes Verhalten beim Niesen und Husten beachten:

Niesen und Husten in die Armbeuge
Das Papiertaschentuch nur einmal benutzen
Taschentuch nach Gebrauch sofort entsorgen und nicht in der Tasche verwahren. Taschentücher gehören in den Mülleimer.
Nach dem Naseputzen immer die Hände waschen

Wir verweisen auf die in den Klassenräumen und an den Eingängen ausgehängten Plakate „Richtig niesen und husten“[4], die die Maßnahmen anschaulich zusammenfassen.

  • Mund-Nasenschutz

Ein Mund-Nasenschutz wird an der Comenius-Gesamtschule nach der jeweils aktuellen gültigen Fassung der Coronaverordnung getragen.

  • Abstandsregel

Überall wo es möglich ist wird der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten. Die Sitzordnung im Klassenraum, wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, ist zwingend einzuhalten. Dies wird verbindlich auf einem Sitzplan dokumentiert.  Ebenfalls sind Regelungen für die Pausen und Wege getroffen. Ein Einbahnstraßensystem und getrennte Eingänge für die Abteilungen entzerren die Situationen.

  • Desinfektionsmittel

Toilettenpapier, Einmalhandtücher, Seife und Desinfektionsmittel stehen in ausreichendem Maße zur Verfügung.

Alle Schülerinnen und Schüler werden vor Unterrichtsbeginn über die Maßnahmen sowie über die Wichtigkeit der Einhaltung der Regeln und Maßnahmen regelmäßig instruiert.


[1] https://www.lzg.nrw.de/_php/login/dl.php?u=/_media/pdf/service/Pub/krankenhaushygiene/3a_hygieneplan_schulen_april_2015.pdf

[2] Sicherheitskonzept der Comenius-Gesamtschule Neuss

[3] Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

[4] Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung